Oper – Arabella

Die Bayrische Staatsoper München zeigt im Rahmen der Münchner Opernfestspiele die Oper Arabella in einer Neuproduktion. Die Musik des Werkes ist von Richard Strauss. Es handelt sich um ein Drama in drei Akten, das in deutscher Sprache spielt und Deutsch übertitelt ist. Das Libretto der Oper Arabella stammt von Hugo von Hofmannsthal. Uraufgeführt wurde das Werk in der Dresdener Staatsoper 1933.

Not macht kreativ

Oper Arabella in München

@ Wilfried Hösl

Die Oper Arabella spielt im Wien der 1860er Jahre und kreist um das Schicksal einer in finanzielle Not geratene Adelsfamilie: Familienvater Graf Waldner und dessen Frau Adelaide sowie deren beiden Töchter Arabella und Zdenka, die sich beide im heiratsfähigen Alter befinden. Wegen der Spielsucht des Vaters lebt die Familie in ärmlichen Verhältnissen. Der Schein soll aufrecht gehalten werden, um für die Töchter eine gute Heiratspartie zu arrangieren. Die Familie zieht daher in ein renommiertes Hotel. Weitere Protagonisten sind zwei buhlende Herren: Leutnant Matteo und der kroatische Adelige Mandryka. Hinzu kommen drei Grafen, die Verehrer der Tochter Arabella sind.

Oper Arabella

© Wilfried Hösl

Da nicht genügend Mittel für zwei stattliche Damenausstattungen  vorhanden sind, muss sich Tochter Zdenka schließlich als junger Mann verkleiden und tritt nur so in Erscheinung. Arabella soll in ein gutes Haus verheiratet werden. Das entscheidende Ereignis ist ein Ball, hier werden Graf Mandryka und Arabella einander vorgestellt. Der Adelige, der sein Herz bereits an Arabella verloren hat und sie beschließen, einander zu heiraten. Verwirrungen kommen jedoch durch die Interaktion von Schwester Zdenka auf, die in ihrer Verkleidung als Junge dem Offizier Matteo Hoffnungen auf die Liebe Arabellas macht: Sie überreicht ihm einen Zimmerschlüssel mit dem Versprechen, Arabella würde dort auf ihn warten. Der Graf erfährt hiervon und verdächtigt Arabella des Betrugs. Die ahnungslose Frau versteht jedoch nicht, was geschehen ist. Denn ihre Schwester Zdenka erwartete Matteo im Hotelzimmer und gab sich ihm hin, der seinerseits dachte, er verführe Arabella. Die Verwirrung löst sich erst auf, als Zdenka in Frauengewand aus dem Zimmer kommt. Matteo erkennt, dass er Zdenka liebt; auch der Graf sieht seinen Irrtum ein und bittet Arabella um Verzeihung, die ihn schließlich heiraten möchte. So endet die Oper Arabella mit einem Happy End.

Zwei Meister ihres Metiers

Musikalisch baut Richard Strauss die Oper Arabella auf der Leitmotivtechnik auf. Hofmannsthal gelingt es textlich, seine Charaktere mit in die Tiefe gehenden intelligenten Eigenschaften zu versehen. Besonders die Duette der Oper zwischen Arabella und Zdenka sowie zwischen Arabella und Mandryka zählen zu den Höhepunkten der Oper Arabella.

 

Weitere Informationen

Hotel Cristal

Hotel Cristal